we proudly present: Saliya Kahawatte

Themen| Publikationen

Themenfelder:

  1. Führung
  2. Persönlichkeit & Erfolg
  3. Marketing & Vertrieb

Vortragsinhalte:

Motivation, Entrepreneurship, Selbstmotivation, Chancendenken, Selbstmanagement, Trouble Shooting, Innere Haltung, Selbstreflexion, Selbsterkenntnis, Leadership

Führung

Vortragstitel: „Hinterm Horizont geht’s weiter!“ English  : “ Real thinking out of the box!”

Eine Führungskraft ist immer ein Vorbild für die Mitarbeiter und eine Visitenkarte  der Führungskultur des Unternehmens für das sie arbeitet. Die moderne Führungskraft sollte die Potenziale der zu führenden Mitarbeiter genau kennen und zum Wohle des Einzelnen,  und des Unternehmens ständig weiterentwickeln.

Die Führungskraft des 21. Jahrhunderts steht durch die Globalisierung, die Digitalisierung, sowie den demografischen Wandel vor völlig neuen Aufgaben.  Wichtig ist es Trends sofort zu erkennen und im Umfeld jeder Leitungsebene und jeder Führungskraft entsprechend zu beantworten. Wer hier zu spät reagiert oder seine Talente falsch einsetzt gefährdet seine eigene Position und letztlich das Unternehmen selbst.

Schon Albert Einstein sagte, man könne Probleme niemals mit derselben Denkweise lösen durch die sie entstanden sind.

Saliya musste in seinem Berufsleben auf alle Trends trotz seiner Behinderung direkt und innovativ reagieren.  Er lernte schon als Teenager Sperren zu durchbrechen und nach neuen Lösungen zu suchen. Dies ermöglichte ihm, festgefahrene Denkmuster zu verlassen und seinen persönlichen Erfolg durch effektives Kreativ-Denken und eine positive innere Einstellung zu steigern. Im Rahmen seiner Beratertätigkeit stellt Saliya häufig fest, dass Führungskräfte oftmals ihre kreative Ader entweder blockieren oder vom nächst höheren Führungslevel durch eingefahrene Denkstrukturen und Handlungsmuster blockiert werden. Alle Menschen mit Führungsverantwortung unabhängig von ihrem Führungsebene müssen in der Lage sein Veränderungen zu erkennen, sie kommunizieren und sie mit innovativen Ansätzen managen.

Mittels der Methode des Story Tellings vermittelt Saliya seine persönlichen Erfahrungen des effektiven Kreativ-Denkens und gibt dem  Publikum den Anstoß dessen innere Einstellung und Denkweise zu hinterfragen und sich neuen Lösungen und Wegen zu öffnen. Durch die Weitergabe handfester Tipps motiviert Saliya Menschen mit Führungsverantwortung sich offener und kreativer mit eigenen Talenten und mit den Talenten der zu führenden Menschen auseinanderzusetzen. Um sich in der komplexen, digitalen und sich schnell ändernden Arbeitswelt zu behaupten, kann dieses Neuland des Denkens zum Vorsprung im Wettbewerb werden. Sind sie bereit für einen neuen Kreativ-Input?

Persönlichkeit & Erfolg

Vortragstitel: “Mut und Grenzen“ English  : „The sky ist he limit!“

Wie oft ergreifen wir nicht die Initiative, weil uns der Mut fehlt und wir uns von der Angst dominieren lassen. Mut Ideen zu verwirklichen, neue Wege zu gehen, innovativ zu sein. Wie oft stoßen wir an unsere eigenen Grenzen, limitieren uns selbst, sei es beruflich oder privat? Das Leben ist wie eine große Wundertüte voller Überraschungen. Manchmal präsentiert uns diese Zaubertüte viel Süßes, gelegentlich leider auch viel Saures! Ausschlaggebend ist immer, wie man mit diesen plötzlich auftretenden „sauren“ Grenzen umgeht. Wir sollten uns vor Augen halten, dass um uns herum stets Schätze in Form von verdeckten Chancen liegen. Nun ist es eine  Frage der Einstellung und des Standpunktes diese Chance als solche zu erkennen und letztlich auch zu nutzen. Wir alle sollten sehr wachsam sein und nach solchen Möglichkeiten Ausschau halten. Zum Nutzen einer Chance gehört immer eine gute Portion Mut, denn Chancen sind häufig mit Risiken verbunden und nicht jeder ist bereit, diese in Kauf zu nehmen. Keinem von uns wird jedoch der risikofreie Weg der Chancen inklusive einer Vollkaskoversicherung einfach unter die Füße geschoben.

Als wahre Kämpfernatur erzählt Saliya in diesem Vortrag, wie er lebenslang an seine persönlichen Grenzen stieß und mittels Mut und Tatendrang überwinden konnte. Saliya denkt nicht mehr in Problemen sondern in Chancen und entwickelt aus Schwierigkeiten Herausforderungen. Dank der bildhaften Schilderungen seiner Erfahrungswerte und seiner zuversichtlichen Grundeinstellung spornt der Grundoptimist das Publikum zum aktiven Austesten der eigenen Grenzen an. Was Saliya ausdrückt ist, dass man an seine Fähigkeiten glauben, mehr Selbstvertrauen zulassen und nicht alles in Frage stellen sollte. Eine pessimistische und voreingenommene Haltung schädigt den Körper, den Geist, die Seele sowie das private und berufliche Umfeld. Letztlich ist der einzige Mist auf dem nichts wächst, der Pessimist! Besiegen sie die Angst mittels Mut und überwinden sie ihrer eigenen Grenzen!

Marketing & Vertrieb

Vortragstitel: “ Vom Makel zur Marke“ English: „From zero to hero“

Auf der Suche nach neuen Marketingansätzen machen Menschen verschiedenste Dinge.

Die einen kaufen teure Marketingberatung ein, andere suchen nach neuen Wegen in Marketingfachbüchern mit  wissenschaftlich belegten Modellen. Muss jedoch jedes Vertriebsmodell von Beginn an wissenschaftlich belegbar oder sehr teuer sein? Es gibt viele „abgekupferte“ Marketingmaßnahmen, die einander ähneln und wenig Einzigartiges mehr besitzen. Wer etwas Neuartiges aus dem Nichts heraus vermarkten möchte, braucht ein ausgeprägtes Gespür für das, was sich vermarkten lässt, obwohl es nicht nachgefragt  und daher gar nicht angeboten wird. Oft glauben die Menschen, dass etwas unmöglich ist, bis es jemand tut.

Als Saliya sich aus Hartz IV heraus ohne Startkapital und jegliche Unterstützung selbstständig machte, war er ein echter Nobody. Selbst sein ehemaliger Dozent für Marketing schätzte Saliyas Geschäftskonzept als unrealisierbar ein und riet ihm dringend eine Festanstellung anzunehmen. Um seine kleine Firma über Wasser zu halten, kellnerte Saliya nachts in einer Bar und arbeitete tagsüber als Nachhilfelehrer. Als überzeugter Entrepreneur war sich Saliya seiner Behinderung und dem daraus resultierenden Alleinstellungsmerkmal bewusst und gab seiner Firma den Namen „minusVisus“. Der Firmenname ist eine Wortneuschöpfung aus den Wörtern  „minus“ und „visuell“ und soll sein Handicap in seinem Firmennamen verankern. Leider brachte der neue Firmenname außer Spott und Missachtung keinen nennenswerten Erfolg. Als im Jahre 2008 die Finanzkrise hereinbrach, verschärfte sich die Situation weiter.

Erst als der Firmengründer mit seiner Autobiografie 2009 selbstbewusst auf der Frankfurter Buchmesse erscheint, wird sein Alleinstellungsmerkmal von der Presse intensiv wahrgenommen und vielfach verbreitet. Schnell präsentierte er seine Story einem Millionenpublikum in unzähligen  TV-Auftritten. Die Welle der gestiegenen  Popularität nutzte der Entertainer, um mit seinem Handicap öffentlich zu kokettieren und machte seinen Makel zur Marke. Saliya ging noch weiter schrieb ein Drehbuch und bringt seine Geschichte bald auf die Leinwände der Kinos. Sein Vortrag ist ein bereichernder Input für Menschen, die auf der Suche nach innovativen Vermarktungsansätzen für sich oder andere sind. Lassen Sie sich inspirieren!